Székesfehérvár

Székesfehérvár (Stuhlweißenburg) ist die älteste Stadt der Ungarn – mit einem römischen Vorfahren (Gorsium). Székesfehérvár war 970 n. Chr. die erste Hauptstadt Ungarns und seit 1083 n.Chr. Krönungsstadt der ungarischen Könige und Residenz von Stephan I (István). Die Zerstörungen durch die Türken (1543-1688) und den zweiten Weltkrieg sind inzwischen überwunden. Székesféhervár hat sich heute zu einer modernen Industriestadt entwickelt – mit der geringsten Arbeitslosigkeit Ungarns. Der wirtschaftliche Aufschwung ist überall sichtbar. Liebevoll wird die historische Altstadt erhalten und gepflegt.


Székesfehérvár ist für uns mit Bahn, Flugzeug oder PKW schnell zu erreichen. Es liegt an der Autobahn – mit nur 60 km Entfernung nach Budapest und ca. 30 km zum Plattensee (Balaton) mit dem neuen Unterhaltungszentrum nach Art Mallorcas in Siófok. Mit den Ungarn verbindet uns Deutsche die Tat der Menschlichkeit vom 10. September 1989, die zur Wiedervereinigung führte. Seitdem ist Ungarn für uns Deutsche mehr als nur ein schönes Reiseland mit einer überwältigenden Gastfreundschaft.

 

Erzebeét Igári, elnökné
Rózsa u. 1
H 8000 Székesfehérvár
E-mail: igarine@freemail.hu